FacebookEmail

Laserakupunktur

Laserakupunktur bei Tieren

Es kommt vor, dass Tiere die Akupunktur mittels klassischer Akupunkturnadeln nicht akzeptieren. Wenn bei der Grunderkrankung des Tieres eine Akupunktur angezeigt ist, kann statt der Akupunktur mit Akupunkturnadeln auch eine Laserakupunktur durchgeführt werden. Es gibt Laserakupunktur beim Pferd, Laserakupunktur für Hunde und Laserakupunktur für Katzen. Die Laserakupunktur bei Tieren ist genauso effizient wie die klassische Akupunktur.

 

Wie funktioniert die Laserakupunktur bei Tieren?

Bei der Laserakupunktur werden zwei verschiedene Methoden angewendet: die Low-Level-Laser-Therapie (eine lokale Behandlung erkrankten Gewebes) und die Akupunktur. Die Laserakupunktur bei Pferden, die Laserakupunktur für Hunde und die Laserakupunktur für Katzen sind jeweils vollkommen schmerzfrei, so dass auch empfindliche Tiere die Behandlung ertragen. Die Laserakupunktur bei Tieren eignet sich auch für Körperstellen, die besonders empfindlich sind und an denen deshalb nur sehr schwer Akupunkturnadeln eingesetzt werden können.

 

Welche Indikationen sprechen für eine Laserakupunktur bei Tieren?

Die Laserakupunktur beim Pferd, für Hunde und für Katzen können jeweils bei individuellen Problemen der Tierart, aber auch für einige Symptome, die bei allen drei Tierarten auftreten, angewendet werden. Eine Laserakupunktur sollte immer dann durchgeführt werden, wenn das Tier auf den Einsatz der Nadeln bei der klassischen Akupunktur zu empfindlich reagiert oder wenn Akupunkturpunkte stimuliert werden sollen, die an schwer zugänglichen bzw. besonders empfindlichen Stellen sitzen. Wie die klassische Akupunktur kann die Laserakupunktur bei Tieren besonders gut bei chronischen Erkrankungen eingesetzt werden, die bisher noch keine organischen Schäden verursacht haben. Die Laserakupunktur wird wie die klassische Akupunktur an bestimmten Akupunkturpunkten angewendet, wo sie Nervenbahnen stimuliert und so Selbstheilungsprozesse in Gang setzt, die dauerhaft zur Reduzierung beispielsweise von Schmerzen beitragen. Besonders gut sprechen Erkrankungen des Bewegungsapparates auf Akupunktur an. Auch chronische Schmerzen können durch Akupunktur gelindert, Entzündungsprozesse gestoppt und Bewegungsunfähigkeiten reduziert werden. Die Laserakupunktur beim Pferd kann zum Beispiel zum Kurieren von Problemen mit den Gelenken eingesetzt werden. Eines der Einsatzgebiete der Laserakupunktur für Hunde sind Hüftdysplasien. Die Laserakupunktur für Katzen kann zum Beispiel bei Verdauungsproblemen eingesetzt werden, die besonders bei älteren kastrierten Katzen sehr häufig auftreten. Die Laserakupunktur beim Pferd,  für Hunde und für Katzen sind auch perfekte Instrumente zur Behandlung von altersbedingten Problemen wie Arthrose oder von Haltungsschäden. Die Wirksamkeit der Akupunktur wurde in mehreren Studien wissenschaftlich nachgewiesen. Es handelt sich um eine äußerst effiziente Therapie, die oft auch dann hilft, wenn die Schulmedizin ratlos ist. Akupunktur kann besonders bei chronischen Erkrankungen die Notwendigkeit der Einnahme starker Medikamente verringern oder sie sogar ganz überflüssig machen. Auch bei schweren Fällen wie starken Schädigungen des Bewegungsapparates ist sie sehr wirksam.

 

Nebenwirkungen und Risiken der Laserakupunktur

Die Laserakupunktur hat so gut wie keine Nebenwirkungen. Allerdings sollte sie von einem ausgebildeten Tierheilpraktiker durchgeführt werden, da für eine erfolgreiche Akupunktur die Akupunkturpunkte bekannt sein müssen. Im Verlauf einer Akupunktur kann es vorkommen, dass sich Schmerzen, die durch die Akupunktur beseitigt werden sollen, nach einigen Sitzungen verschlimmern. Dies gehört jedoch zum normalen Heilungsprozess. Wird die Akupunktur wie geplant fortgeführt, werden die Schmerzen bald deutlich gelindert oder ganz verschwinden.

 

Die Tierheilpraxis Bo Odenthal bietet Laserakupunktur beim Pferd,  für Katzen und für Hunde an. Nähere Informationen können gerne in einem Beratungsgespräch gegeben werden.

Hinterlasse ein Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CyberChimps