FacebookEmail

Reiki

Reiki für Tiere

Allgemeines

Tierheilung_Tierheilpraxis_Tier_ReikiReiki kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie “universelle Lebensenergie”. (Wieder)Entdeckt und zu einem System verfeinert wurde Reiki Anfang des 20. Jahrhunderts von Mikao Usui in Japan, von wo aus es sich sehr schnell über die ganze Welt verbreitete und seitdem besonders, aber nicht nur in esoterischen Kreisen sehr beliebt ist.

Durch die Anwendung von Reiki mittels Handauflegen kann eine Erhöhung des Wohlbefindens und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte gefördert und gestärkt werden. Voraussetzung für die Anwendung von Reiki ist die “Einweihung” durch eine Lehrerin oder einen Lehrer.

 

Reiki bei Tieren

Immer mehr setzt sich bei manchem Tierheilpraktiker und Tierarzt, aber auch bei vielen Tierbesitzern die Erkenntnis durch, dass Reiki nicht nur dem Menschen helfen kann, sondern auch bei Tieren eine sinnvolle Anwendung in der Tierheilpraxis finden kann. Egal, ob Reiki beim Pferd, Reiki für Katzen oder Hunde – Reiki bei Tieren tut allen gut und hilft wie beim Menschen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und den Lebenswillen zu stärken. Dabei ist zu beachten, dass Reiki bei Tieren nicht die Behandlung beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker ersetzen kann und will, sondern eine sinnvolle Ergänzung darstellt.

 

Reiki für Hunde und Reiki für Katzen

kann sowohl in der Praxis vom Tierheilpraktiker angewendet werden als auch zu Hause. Allerdings stellt sich bei Katzen der Wohlfühlfaktor eher in der gewohnten, also der häuslichen Umgebung ein. Deshalb wird hier oft die Halterin oder der Halter mit einbezogen, wenn entsprechendes Interesse besteht. Reiki für Hunde kann zwar meist problemlos in der Praxis des Tierheilpraktikers gegeben werden, doch manchmal gibt es auch hier Exemplare, die Reiki lieber in ihrer gewohnten Umgebung bekommen. Reiki für Hunde und Reiki für Katzen ist besonders dann eine sinnvolle Begleitung der Behandlung, wenn es um Erkrankungen geht, die eine starke seelische Komponente haben wie zum Beispiel Allergien oder mangelnder Appetit.

 

Reiki beim Pferd

lässt sich aus logistischen Gründen meist nur im Heimatstall des betroffenen Tieres anwenden. Für Reiki beim Pferd sollte aber wenigstens eine ruhige Ecke gegeben sein, zum Beispiel eine etwas abgeschirmte Box, oder ein ruhiger Paddock. Reiki beim Pferd wirkt wie Reiki für Katzen und Hunde besonders auf die Psyche und das Immunsystem, wobei die Wirkung bei allen Tieren durch die ruhige Zuwendung besonders wertvoll ist.

 

Reiki bei Tieren stellt eine sehr gute und hilfreiche Ergänzung zu laufenden Behandlungen in der Tierheilpraxis dar, ist aber auch ein gutes Mittel zur allgemeinen Stärkung von Widerstandskraft und Allgemeinbefinden. Außerdem kann durch Reiki beim Pferd, Reiki für Hunde und Reiki für Katzen das Band zwischen Mensch und Tier sehr viel inniger und vertrauensvoller werden. Auch hier steigt die Erfahrung in der Tierheilpraxis stetig und es kommen imemr mehr Tierheilpraktiker hinzu, die Reiki für Hunde, Katzen und Pferde anbieten.

 

Reiki bei Tieren gehört immer häufiger zum Behandlungsspektrum einer Tierheilpraxis und ist auch aus meiner Tierheilpraxis nicht mehr wegzudenken, daher bieten wir auch Reiki Seminare an. Ich freue mich über Ihre diesbezüglichen Anfragen.

CyberChimps